Aquarell von Eddie Strehl (11 Jahre)


Puppenfest


Puppenspiel auf dem Burghof



Talertausch



Lesbares aus dem Mittelalter


Schäfchen streicheln ...



Auch ein guter Wein hat nicht gefehlt



Großes Puppenbasteln


Auch die Prinzessinnen basteln mit



Der Ritter prüft das Kettenhemd



Allerlei Trödel



Die Frauen müssen spinnen



... und die Männer lassen es sich schmecken



... und wieder ein spannendes Puppenspiel



Der Frettchenzirkus


"... also du bist jetzt der Holunderbusch!"



Und dann ist Schluss!








Natürlich wurde der Burghof bewacht



Perfektes Wetter und tolle Stimmung



Für das leibliche Wohl sorgte "Der grüne Baum"



Traditionelles Bogenschießen für alt und jung



Töpfern wie im Mittelalter



Ritter de Lyc gab sich die Ehre



Die Sänger stellen sich vor: Keramikus



Der sanfte Erdenmut



Scott McGlencain



Die Jury der hochedlen Damen



Matricaria wurde auch zum Wettstreit zugelassen



Die drei Sieger!



Sänger und Jury



Und am Abend heizten die Lustigen Weiber von Windsor ein



... mit Dudelsack



und Triangeln!



Da zahlte jeder gern beim Austritt




1. Heerlager und Ritterturnier auf der Burg zu Gyrswalde -
neues historisches Erlebnis in der Uckermark
Benefizveranstaltung zum Erhalt der Burg



Mittelalter hautnah, Lebensweisen aus dem 13./14. Jahrhundert - Ritter, Heerlager, Turnierkämpfe, Minnesänge, Handwerk, Handel, Speis und Trank. Für zwei Tage gab es erlebbare Geschichte auf der Wasserburg Gerswalde.

Auf vielfältige Art und Weise waren im Heerlager mittelalterliche Wohnplätze, Waffen und Bekleidung zu sehen. Man konnte Spiele aus längst vergangenen Zeiten neu entdecken sowie bei der Zubereitung von Speisen und Getränken dabei sein. Im Feldlazarett der Ritter konnte jeder sehr anschaulich etwas über die "Medizin" des Mittelalters erfahren.

Den Höhepunkt bildeten die Ritterkämpfe mit authentischen Rüstungen und Waffen. Zu Fuß und zu Pferde wurden die spannenden Kämpfe ausgetragen. Auch mutige große und kleine Besucher kämpften erfolgreich gegen die Ritter.

Überwindung und Standhaftigkeit bewiesen die Kleinsten als Hexe TABUBA kam. Ihre tierischen Freunde Ratte, Katze, Schlange, Stinktier und Spinne setzte sie den Freiwilligen auf die Köpfe oder ließ sie am Körper entlang gleiten. Besonders hoch her ging es im Frettchenzirkus. Dort wurden aus 4 Tieren 8 gezaubert. Die Handleserin offenbarte die Geheimnisse der Zukunft und beliebtes Zahlungsmittel waren Thaler mit historischer Prägung.

Die Spielleute "Leana die Weltgereiste" und der "Sanfte Erdenmut" sorgten mit mittelalterlichen Liedern bis in den späten Abend für angenehme Unterhaltung. Die abendliche Gesellschaft feierte ausgelassen in der Taverne und zur dunklen Stunde beendete eine imposante Feuershow den erlebnisreichen Tag.




Hier nun einige Impressionen:

3934
Die Ritter und ihr Gefolge werden auf der Wasserburg zu Gerswalde
von den Hohen Herren und Damen begrüßt.




Einmarsch in die Taverne...


Die Kämpfe zu Fuß beginnen.










Große Attraktion: Ritter-Turniere zu Pferde










Hexe Tabuba macht schaurige Sachen




Lustiger Frettchenzirkus


Handlesen


Mittelalterliche Kostümschau








Norbert als Medizinmann


Leana die Weltgereiste und der Sanfte Erdenmut




Frau Wawra vor dem Keramikstand - Handgearbeitete Ballwitzkeramik aus Mecklenburg




Derer von Bergfelde












Bilder vom 10. Wasserburgfest zu Gerswalde am 19. Juni 2010



Die Burg braucht Geld! - Versteigerung allerlei alter Dinge.




Gebt den Weg frei für den Markgrafen mit seinem Gefolge!




Gerswalder Jungvolk macht Theater




Verleihung des Knappentitels





Zur Startseite von www.gerswalder-wasserburg.de